Ausflüge

Flaches Schwemmland wo Wasser und Festland sich ständig abwechseln, umfasst der Naturpark Camargue 85.000 Hektar mit maximal 10 m Erhebungen. Es ist ein geheimnisvolles Gebiet welches man am besten, mit einem Fernglas ausgerüstet, zu Fuß, auf dem Fahrrad oder den Rücken eines Pferdes entdeckt.

Leise genießen die Ausflügler die Vielfalt der Vogelwelt. Die Wege führen an im 17. Jahrhundert zur Entwässerung gebauten Kanälen (Roubines) und Deichen entlang. Keine Schwierigkeiten begegnen den Ausflüglern, wenn sie Schutz gegen die Mückenschwärme vorausgesehen haben. Selbstverständlich sollte man nicht in die Schutzgebiete eindringen, um nicht das außergewöhnliche und empfindliche Biotop zu stören.

Die Ausflügler können auf ihrem Weg pädagogische Pausen einlegen. Insgesamt laden 15 entsprechende Einrichtungen ein die Camargue besser verstehen zu lernen : Aussichtsplattformen, Lehrpfade, Dauerausstellungen...

 

 

Download das Dokument